[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Uwe Leuchtenberg.

SPD will Umgestaltung der Freizeitanlage Pastorswall fortführen :

Stadtentwicklung


Freizeitanlage Pastorswall

Die Bürger haben 2007 ein umfangreiches Konzept zur Umgestaltung Freizeitanlage Pastorswall erarbeitet. Silke Depta, SPD-Mitglied im zuständigen Fachausschuss, hat sich in den vergangenen Jahren insbesondere dafür eingesetzt, dass das Konzept umgesetzt wurde. So konnte bereits ein gern von den Kindern angenommener Kletterturm aufgebaut werden, ein Ballfangzaun errichtet werden und die Büsche und Bäume ausgelichtet werden.

"Es ist gelungen einen Park zu schaffen, der von allen Generationen gerne angenommen wird. Hier spielen Kinder gerne, während ihre Großeltern spazieren gehen. Das Konzept müssen wir fortführen." fordert Silke Depta.

Als einen der nächsten Schritte will Uwe Leuchtenberg Sitzbänke entlang der Schlufftrasse aufstellen lassen, ein Kleinspielfeld für Jugendliche und eine Beleuchtung errichten lassen. "Ortsnahe Erholungsräume für alle Generationen erhöhen den Freizeitwert der Stadt. Eine von mir geführte Stadtverwaltung wird das Bürgerkonzept Pastorswall ohne Wenn und Aber fortführen" verspricht der SPD-Bürgermeisterkandidat Uwe Leuchtenberg.

Genauso wichtig wie die Bürgeranlage Pastorswall sind Uwe Leuchtenberg die Fläche südlich des Wasserturms und die Aufforstung der ehemaligen Kaserne Forstwald.

"Tönisvorst hat viele Schätze, wir müssen sie nur bergen, pflegen und weiter entwickeln", sind sich Uwe Leuchtenberg und Silke Depta einig.

(Quelle: Pressemitteilung der Ratsfraktion der SPD Tönisvorst)

 

- Zum Seitenanfang.