[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

Uwe Leuchtenberg.

Tönisvorster SPD-Fraktion lehnt Bebauungsplan Laschenhütte ab :

Stadtentwicklung

Eine klare Absage erteilte am 23.6.2009 die SPD Fraktion dem Bebauungsplan Laschenhütte in der öffentlichen Fraktionssitzung im Rathaus. Neben der Fraktion waren weit über 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger gekommen um das Thema zu diskutieren.

Bei der anschließenden, lebhaften Diskussion wussten Bürgermeisterkandidat Uwe Leuchtenberg und Planungsausschussvorsitzender Hans Joachim Kremser mit ihrer Position zu überzeugen.

So sprach sich schlussendlich die Fraktion gemäß dem Willen der Anwohner nur für eine minimale Baulückenschließung in diesem Gebiet aus.

Einen Auftrag soll die Verwaltung in der nächsten Sitzung des Planungsausschusses erhalten, und eine Planung in enger Abstimmung mit den Bürgerinnen und Bürgern durchführen.

Eine Anpassung des Flächennutzungsplanes zur Reduzierung der bebaubaren Flächen in diesem Bereich wird von der SPD ebenfalls unterstützt.

Damit steht fest, die Tönisvorster CDU ist mit Ihrem Vorstoß in der Laschenhütte „ nicht kleckern, sondern klotzen“ komplett gescheitert. Aus gut informierten Kreisen wird schon von einer 180 Grad Wende in der CDU gesprochen.

Ebenfalls kritisch beurteilt die Fraktion die Bebauung im nahen Umfeld des Tönisvorster Schwimmbades. Tenor der anwesenden Anwohner und auch der betroffenen Vereine war eindeutig der Verzicht auf die Bebauung und Umwandlung der Fläche in eine Grünanlage. Damit sieht sich die SPD auch hier in der ihrer Auffassung gestärkt.

Uwe Leuchtenberg bedankte sich bei allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Engagement und versprach weiterhin seine bürgernahe Politik mit Ihm als Bürgermeister.

 

- Zum Seitenanfang.